Mein tolles, mieses Leben!

Hy,
ah, Yapo meinst du =).
Oh je, da musstest du dich ja wirklich in Geduld üben. Ich drücke dir die Daumen, dass sie morgen schon bei dir ankommt!
Liebe Grüße
 

Hime

Active member
Hallo

Öhm ... was hattest du gedacht? Meine Tochter? *frech grins*
Wäre auch eine Möglichkeit gewesen, weil ich Familie / Verwandschaft in Asien habe.:giggle:

So, ich habe VOLKS ebenfalls geschrieben.

Mal sehen wer schneller Antwort bekommt. Wir können dann vergleichen, ob sie eine Standart Antwort schicken oder jedem auf seine Frage speziell, wie es sich für einen guten Support gehört.

Das habe ich ihnen geschickt:

Dear customer support

I was surprised to read your acknowledgement that payment via PayPal will not be possible from June 25, 2018 onwards. Is this a temporary decision or will this payment possibility be abandoned altogether? Credit cards are quite unpopular in Germany and therefore for me there will be no way of paying.
Looking forward to your response.

Kind regards.


Bin neugierig was dabei rauskommt .... .

Liebe Grüße,

Hime
 
Hy,
nein, ich dachte natürlich eine richtige Elfe =P.
Oh cool^^.
Ah =) wunderbar. Doppelt hält besser xD.
Bin auch schon gespannt auf die Antwort.
Liebe Grüße
 

Alice

The Element of Wisdom
Staff member
Hallo Alice!

Du willst ja ab Juli wieder arbeiten. Leider hat der Betriebsarzt erst Ende August wieder einen Termin für dich frei.
Okay. Bleib ich halt noch zwei Monate zuhause. Und gehe dann nach der Untersuchung nahtlos ins Studium. *Schultern zuck*
 

Hime

Active member
Hallo ihr Lieben

Hmm ... klingt als ob Paypal wohl Geschichte ist. Kannst du mal den Link zu dem Bericht einfügen, bitte? Im Dollfie Dream Forum, rätseln sie im Moment auch nur rum, wissen tut allerdings keiner etwas. Ich warte was mir der VOLKS Support schreibt, alles andere ist für mich ohne Belang.
Hoffe ja immer noch auf eine alternative Zahlungmethode. Z.B. Bankeinzug.

@Alice

Ist doch super. So hast du Zeit an deinem neuen Buch zu arbeiten. Nur nicht verrückt mach lassen. Klingt alles so als ob du den Job bei der Bahn innerlich komplett an den Nagel gehängt hättest. Dabei hatte ich immer vermutet, das es dein Traumberugf ist. Wie man sich täuschen kann.:rolleyes:

Liebe Grüße,

Hime
 
Hy Hime,
für mich klingt es so als ob sie unschlüssig wären und sich noch überhaupt keinen Plan gemacht haben xD. Wirkt für mich irgendwie nicht wirklich kompetent.
Du meinst den Link der auf dem Screenshot zu sehen ist? Da -> http://www.dollfiedreams.com/viewtopic.php?f=46&t=17300&start=20
Welches Forum meinst du denn? Hast du da auch einen Link?
Wäre cool, wenn sie wirklich noch eine andere Zahlungsmethode anbieten würden, die fast jeder nutzen kann. Aber geht Bankeinzug oder Sofortüberweisung denn so einfach bei einer anderen Währung? Sorry, kenne mich damit überhaupt nicht aus. Bei Käufen aus dem Ausland nutzt man einfach immer PayPal.
Liebe Grüße
 

Hime

Active member
Hallo Rinyan


Bei Käufen aus dem Ausland nutzt man einfach immer PayPal.
Falsch. Ich habe bei einem Händler in Asien schon mit Bankeinzug gezahlt, allerdings musste ich dem eine Kopie meines Personalausweises einscannen. Da er vertrauenswürdig ist auch kein Problem. Weiterhin wären Skrill oder Moneybookers eine Alternative zu PayPal. Skrill nutze ich bei fast allen Online Spielen und es gab nie Probleme. Paypal ist gar nicht so doll und nur eine Notlösung. Lautet ja nicht umsonst: Make german money, make easy money. Einfach weil du im Ausland von Deutschland aus keine Handhabe hast, wenn was schief geht.

Das sie keinen Plan haben, habe ich gelesen. Mein Englisch ist sehr gut. Nur sollten sie auch alternative Zahlungsarten ins Auge fassen.

Hier der Link zur Diskussion im Dollfie Forum.

http://www.dollfiedreams.com/viewtopic.php?f=46&t=17300

Bin mal gespannt wann sie antworten. Bis jetzt liegt mir noch nichts vor. Wenn sich bis nächte Woche nichts tut, schreibe ich ihnen in ihrer Muttersprache, damit sie nicht so tun könenn, als ob sie nichts verstehen. Wenn dann immer noch nichts kommt, dann können sie mir den Hintern küssen. War es das halt mit VOLKS. Azones sind eh viel hübscher.

Liebe Grüße,

Hime
 
Zuletzt bearbeitet:
Also ich habe bis jetzt nirgends beim nem ausländischen Shop die Zahlungsmöglichkeit via Bankeinzug gesehen. ^^'

Mir hat Volks mittlerweile geantwortet, allerdings hieß es darin auch nur, sie könnten im Moment nichts dazu sagen und ob Paypal später wieder verfügbar sein wird oder nicht, sei noch nicht beschlossen. Sie hätten sich für künftige Lotterien auch noch nicht darauf geeinigt. xD

Naja, immerhin schließen sie es nicht strikt aus, dass diese Zahlungsoption bald wieder möglich sein wird. Abwarten und Tee trinken
....

Ansonsten werde auch ich es überleben. An Lotterien nehme ich nicht unbedingt häufig teil und der Shop selbst ist für mich eh uninteressant, weil mir der Versand für einzelnen Kleinkram zu teuer ist. Wenns mit PP echt nix werden sollte und ich irgendwann doch mal wieder ne Puppe sehen sollte, die mir gefällt, muss ich sie wohl "gebraucht" in Auktionen kaufen. Zum Glück sind die Gewinnraten seit einiger Zeit enorm hoch, da ist man 2nd Hand bei den Preisen nicht viel drüber.
 

Hime

Active member
Hallo

Das du es nicht gesehen hast, bedeutet nicht, das es nicht möglich ist. Angeboten hatte der Händler es auch nicht. Ich habe einfach nachgefragt und er verlangte Sicherheiten. Habe das auch bei Hobby Search getan. Er hat es zwar abgelehnt aber für die Zukunft nicht ausgeschlossen. Müsste noch mal nachhaken, jetzt wo gut drei Jahre vergangen sind und ich zigtausend Euro dort gelassen habe.

Grüße,

Hime
 
Hallo

Das du es nicht gesehen hast, bedeutet nicht, das es nicht möglich ist. Angeboten hatte der Händler es auch nicht. Ich habe einfach nachgefragt und er verlangte Sicherheiten. Habe das auch bei Hobby Search getan. Er hat es zwar abgelehnt aber für die Zukunft nicht ausgeschlossen. Müsste noch mal nachhaken, jetzt wo gut drei Jahre vergangen sind und ich zigtausend Euro dort gelassen habe.

Grüße,

Hime
Habe ich auch nicht behauptet. Nur ist das definitiv keine gängige Zahlungsmethode und gerade bei größeren Shops kann ich mir schwer vorstellen, dass jemand darauf eingeht. Bei Shops wie Mandarake oder Volks würde ich sogar am allerwenigsten davon ausgehen, weil die im Vergleich zu anderen jap. Shops noch sehr viel striktere Regeln haben und es denen auf einen Kunden mehr oder weniger nicht ankommt.
 

Hime

Active member
Hallo

Nur ist das definitiv keine gängige Zahlungsmethode
Das hatte ich wiederum nicht gesagt.:D
Ich habe halt ein loses Mundwerk und keine Hemmungen nachzufragen, wenn ich etwas möchte. Manchmal klappt es, ein anderes mal bekommt die kleine Hime einen Tritt in den Hintern. Damit muss ich leben.
Es ging auch letztlich nur darum aufzuzeigen, das PayPal keineswegs das Maß aller Dinge ist. Das gute alte ELV ist z.B. komplett verschwunden. Warum, darüber kann ich nur spekulieren.

Was nun VOLKS angeht, tjo, wenn die das streichen dann bin ich halt nicht länger Kunde dort. So einfach ist das. Eine Kreditkarte werde ich mir deswegen nicht zulegen und ich kenne auch niemanden der eine besitzt, bzw. sie mir dann dafür leihen würde.

Grüße,

Hime
 
Genau, Fragen kostet ja nix. :LOL:

Ich habe übrigens zuletzt irgendwo gelesen, dass Paypal es nun strenger mit den Gebühren handhaben will, weil die ja eigentlich nicht auf den Käufer abgewälzt werden sollen. Nun meine ich mich allerdings zu erinnern, dass Volks diese immer zusätzlich abrechnet hat. (?) Vllt. hat das ja damit was zutun...
 
Naja, ich habe jetzt auch nur für mich und meine Freunde in dem Fall gesprochen. Wir benutzen halt immer PayPal, weil es so schön einfach ist und ich zum Glück bisher auch noch nie Probleme dort hatte. Habe nie behauptet, dass es der Beste ist, denn dem ist definitiv nicht so. Er ist halt einfach nur beliebt und bekannt.
Mh, so war das nicht gemeint. Ich wollte damit nur meine Meinung ausdrücken und sagen wie es für mich rüber kam. Ich weiß ja, dass deine Englischkenntnisse besser sind als meine.
Danke für den Link. Auch wenn mein Englisch jetzt nicht so toll ist werde ich mich dort vll auch mal anmelden.
Klingt nach nem Plan.
Naja, sowas ist ja immer Geschmackssache ;).

Danke Gretel für die Info. Tja, die scheinen sich wirklich noch nicht festlegen zu wollen. Da kann man wirklich nur abwarten was draus wird. Freut mich aufjedenfall, dass du noch ne andere Option hast, falls PayPal wirklich gar nicht mehr angeboten werden sollte. Hab es meinem Freund schon gebeichtet, dass ich seine Kreditkarte dann eventuel mal benötigen werde^^'.

Mh, könnte gut sein. Ich kann gar nicht genau sagen, ob Volks für PayPal wirklich immernoch extra Gebühren genommen hat, aber es ist in der Tat jetzt so geregelt, dass der Verkäufer dem Käufer keine Gebühren mehr für PayPal draufschlagen darf, nur weil er mit PayPal Ware und Dienstleistung zahlen will.
 

Hime

Active member
Hallo ihr Lieben


Warum lest ihr Texte nie richtig?:rolleyes:
Habe ich nie behauptet. Ich kenne deine Sprachkenntnisse nicht, also kann ich dazu nichts sagen.:giggle:
Ich wollte damit lediglich ausdrücken, das ich im Dollfie Forum die Diskussion verfolgt habe, was ja keine Selbstverständlichkeit ist.
Bei mir liegt der Fall jetzt auch noch bisserl anders, weil ich viel im Ausland unterwegs war und damit meine ich keinen Urlaub. Meine gesamte Verwandtschaft lebt im Ausland und versteht kaum bis gar nicht Deutsch. Also ist Englisch oder eine andere Sprache Pflicht. Das nur mal so am Rande.

Was die Zahlung angeht, habe ich alles verständlich geschrieben. PayPal hat sich zwar durchgesetzt, es bedeutet aber nicht, das ihr nicht nach einer besseren Methode nachfragen könnt. Kostet ja nichts und manchmal klappt es.:)

So hoffe jetzt ist alles geklärt.

Wenn nicht, dann geb ichs echt auf … .

Liebe Grüße,

Hime
 
Was die Zahlung angeht, habe ich alles verständlich geschrieben. PayPal hat sich zwar durchgesetzt, es bedeutet aber nicht, das ihr nicht nach einer besseren Methode nachfragen könnt. Kostet ja nichts und manchmal klappt es.:)
Wobei das mit dem "besser" auch Ansichtssache ist. ;) Für mich persönlich ist Paypal die beste Zahlungsmethode bei Käufen im Ausland und auch bei Privatkäufen im Inland. So gut wie jeder hat Paypal und bei aufkommenden Problemen (kaputte Ware, Verarsche) ist Paypal zudem auch sehr käuferfreundlich in seinen Entscheidungen, ob man das Geld zurückbekommt oder nicht.
 

Hime

Active member
Hallo Gretel

Wobei das mit dem "besser" auch Ansichtssache ist.
Das steht ausser Frage. Wäre ja auch schlimm wenn es anders wäre.

Aber was ist, wenn du z.B. etwas verkaufst? Ich hatte den Fall, das ich eine Figur die ich doppelt hatte, loswerden wollte, weil sie kostbaren Platz im Regal beansprucht hat. Mehr ein Staubfänger ohne Verwendung. Hatte die mal gekauft für eine Freund dem ich vertraut habe und wir uns schon länger kannten. Er hatte die Order verpennt und ich hatte wie ich es gesehen habe zugeschlagen bevor sie weg war. Geht ja immer ganz fix. Tjo, wie ich sie nun da hatte, wollte er auf einmal nicht mehr. Soviel zu dem Thema Vertrauen.
Bevor du fragst, nein wir sind definitiv nicht mehr befreundet.(n)

Also habe ich versucht sie zu verkaufen, was auch kein Problem war. Tjo, besagte Käuferin behauptete dann die Figur wäre beschädigt und sie wolle nur noch den halben Preis zahlen. Also rund 250 Euro Verlust für mich. Ich bat sie darauf hin, zur Post zu gehen und einen Transportschaden zu melden, weil meine Sachen immer einwandfrei sind. Immerhin war die Ware versichert.

Du ahnst es. Sie wurde unverschämt, beschimpfte mich und machte bei PayPal Ärger. Die Folge war, das der Betrag einbehalten wurde, mein PayPal Konto gesperrt und alle laufenden Zahlungen, wie Pre-Orders usw. auf Eis lagen. Einfach mal so. Ich hatte viel Überredungsarbeit, das den Händlern zu erklären.
Denkst du Paypal hat mir geholfen? Nix gibt’s. Sie wiesen immer wieder auf ihren großartigen Käuferschutz hin und das ich abwarten soll bis alles mit der Käuferin geklärt ist. Ende vom Lied, Paypal gab ihr Recht ohne jegliche Beweise, nur aufgrund ihrer Fotos. Dabei wäre sie verpflichtet gewesen den Schaden dem Postamt zu melden. Ich verlor Geld und auf meine mehrfache Nachfrage wo denn bitteschön der “Verkäuferschutz” ist, habe ich bis heute keine Antwort erhalten. Berodona hat glaub ähnliche Erfahrungen gesammelt. Frag sie einfach mal. Also kann ich wirklich nicht sagen das der Verein gut ist. Ganz ehrlich nicht ... .
Wenn es möglich wäre, würde ich mein Konto dort eher gestern noch löschen, nur bin ich darauf angewiesen, leider.

Bankeinzug von meinem Konto werde ich immer bevorzugen. Da kann mir niemand einfach etwas abbuchen ohne mein Wissen bzw. es komplett eigenwillig sperren.

Grüße,

Hime
 
Habe mit Hime nochmal per Pn geschrieben und wir haben alles klären können =).
Nicht das einer meint ich würde mich nicht kümmern^^.
 

Alice

The Element of Wisdom
Staff member
Paypal ist 'ne vertrackte Sache. Eigentlich sind sie eine richtige Bank und müssen auch als solche operieren und sich an die geltenden Gesetze halten. Auf der anderen Seite kranken sie noch an ihren Wurzeln, die in eBay begründet liegen, wo der Käuferschutz bei Gebrauchtkäufen eine wichtige Sache war. Als Verkäufer würde ich - sofern ich nicht gewerblich handele - eigentlich immer auf "Zahlung an Freunde" bestehen. Dort gibt es keinen Käuferschutz und keine Gebühren. Als Käufer hingegen verstehe ich, wieso ich die andere Option bevorzugen würde: Ich kann Fremden halt nicht in den Kopf gucken und Fotos haben null Beweiskraft. Kann ja auch sein, dass man mir danach 'ne Kiste mit Kieselsteinen schickt.

Paypal macht dennoch vieles einfacher, weil sie so schön unkompliziert sind, gerade im internationalen Zahlungsverkehr. Die Banken haben das zwar langsam gepeilt und mit so Diensten wie "Sofortüberweisung" oder "GiroPay" nachgezogen, aber noch ist Paypal eben der Platzhirsch am Markt.

Trotzdem gebe ich Hime recht: In Europa spricht eigentlich nichts dagegen, einen Handel über den Weg der Überweisung mit IBAN zu regeln. Da kann niemand einfach seine Seite des Handels rückgängig machen, ohne dass es richtig kompliziert wird. Und gerade bei versichertem Versand gibt es nicht umsonst die Möglichkeit, Transportschäden anzuzeigen.
 
Als Verkäufer würde ich - sofern ich nicht gewerblich handele - eigentlich immer auf "Zahlung an Freunde" bestehen. Dort gibt es keinen Käuferschutz und keine Gebühren. Als Käufer hingegen verstehe ich, wieso ich die andere Option bevorzugen würde: Ich kann Fremden halt nicht in den Kopf gucken und Fotos haben null Beweiskraft. Kann ja auch sein, dass man mir danach 'ne Kiste mit Kieselsteinen schickt.
Eine Freundeszahlung würde ich insbesondere bei höheren Summen definitiv nicht annehmen, es sei denn die Person hat echt gutes Feedback. Ich war mal mit 250 EUR im Minus, weil bei meinem Käufer die Lastschrift geplatzt ist und ohne Verkäuferschutz zieht das Paypal direkt beim Verkäufer ab. Das steht auch irgendwo in deren Bedingungen. Ich kann nur froh sein, dass meine Käuferin das später nochmal geklärt hat. Ne, also auf sowas habe ich definitiv keinen Bock mehr. Bei Leuten aus den USA muss man bei Freundeszahlungen zudem aufpassen, dass die per Kreditkarte nicht nen Charge-back oder so machen. (Habe ich zumindest mal irgendwo gelesen. Hatte den Fall noch nicht)

Ansonsten bleibe ich dabei, dass es in der Käufer-Rolle (!) kaum einen besseren Schutz vor Betrug als Paypal gibt. Nicht ohne Grund bevorzugen selbst innerhalb Deutschlands sehr, sehr viele Käufer eine Zahlung mit Paypal aufgrund des Käuferschutzes.
 
Top